DBFT Logo

Wer gerne Ballett tanzen möchte, sollte sich für die richtige Schule entscheiden. Dabei möchten wir als Mitglied des Deutschen Berufsverbandes gerne weiter helfen:
Der Deutsche Berufsverband für Tanzpädagogik e.V. wurde 1975 in Essen gegründet. Heute gehören ihm rund 870 Ballett- und Tanzpädagogen aus ganz Deutschland an. Damit ist der Verband der erfolgreichste und größte Zusammenschluss von Bühnentanzlehrern, der je in Deutschland existiert hat.
Der Verband setzt sich für die Förderung der Tanzpädagogik an privaten Ballett- und Tanzschulen ein und führt dazu regelmäßig pädagogische Seminare durch. Ziel ist ein qualifizierter, gesundheitsfördernder Unterricht für alle Altersklassen und die Stärkung der Rolle privater Ballett- und Tanzschulen als Vorausbilder des professionellen Tänzernachwuchses.
Im Deutschen Berufsverband für Tanzpädagogik e.V.  haben sich rund 600 Tanzpädagogen organisiert, die sich einer verantwortungsvollen Vermittlung des Tanzes als Bewegungssprache, Ausdrucksmittel und Kulturgut verpflichtet haben. Durch ständige Fortbildung und kontinuierlichen Erfahrungsaustausch finden die Pädagogen des Deutschen Berufsverbandes die besseren Wege, altersgerechten Tanz- und Ballettunterricht zu geben. Allen gemeinsam ist der Grundsatz, den Schüler in den Mittelpunkt zu stellen.
Zu den Bemühungen des Verbandes um ein hohes Niveau der pädagogischen Qualität der Ballett- und Tanzausbildung gehört auch der Einsatz für den Berufsschutz der Ballett- und Tanzpädagogen in Deutschland.